Mehrmals in die Serps mit Parasite SEO

Mit dem Diversity Update hat Google verboten, dass eine Webseite zu mehr als einem Top 10 Ergebnis eines Keywords erscheinen darf.

Schade eigentlich, oder? Denn Du konntest so die SERPs eines bestimmten Keywords dominieren.

Es gibt glücklicherweise noch eine Methode, mit der Du diese Beschränkung umgehen kannst.

Nämlich:

Parasite SEO – oder auch Barnacle SEO genannt.

Diese Technik ermöglicht Dir, zu Suchbegriffen doppelt zu erscheinen. Du kannst sie aber auch nutzen, um für starke Keywords schneller zu ranken, als es mit mir Deiner Seite möglich wäre.

Lass uns Dir erklären, was es damit auf sich hat.

Übersicht

Was ist Parasite SEO?

Der Begriff ist auf den SEO Will Scott zurückzuführen, der diese Technik erstmals entdeckt hat.

Sie besagt, dass kleine Unternehmen von der Autorität, Bekanntheit und Stärke größerer Webseiten profitieren können. Dafür müssen sie auf dem besagten größeren Medium einen hochwertigen SEO-Artikel platzieren und so Referral Traffic auf die eigene Seite leiten.

Du kannst zu kompetitiven Keywords schneller ranken

Autoritätsseiten, wie etwa Zeitungen, namhafte Medien in Deiner Branche oder offene Portale haben sich über die Jahre ein gutes Standing bei Suchmaschinen erarbeitet. Für Dich würde es wahrscheinlich jahrelange Arbeit und kostspielige Ressourcen benötigen, um Dich an dieses Level anzunähern.

Platzierst Du auf einer dieser Seite nun einen Artikel über Dein Produkt oder Dein Unternehmen und optimierst ihn auf ein Ziel-Keyword, kannst dort deutlich schneller ranken. Mit Deiner Seite wäre es wohl nicht so schnell möglich.

Der Referral Traffic von Autoritätsseiten konvertiert gut

Ein weiterer Vorteil:

Da der Suchtraffic einerseits über ein Keyword kommt und zudem auf dem autoritären, verweisenden Medium aufgewärmt wurde, ist er besonders wertvoll.

Wir haben in zahlreichen Praxisbeispielen festgestellt, dass

  1. Der Traffic von Parasite SEO eine hohe Verweildauer hat und
  2. die Besucher gut konvertieren.

Zwei gute Gründe also, warum Du diese Maßnahme in Betracht ziehen solltest.

Vier praktische Beispiele gelungener Barnacle SEO

Wir wollen Dir anhand dreier Beispiele zeigen, wie Parasite SEO in der Praxis funktioniert.

Beispiel 1: Eine Subdomain vom Handelsblatt

Seit geraumer Zeit besteht die Möglichkeit bei namhaften Medien, wie dem Handelsblatt, Focus, N-TV oder Stern auf dem Firmenverzeichnis ein Unternehmensprofil zu erwerben. Die Veröffentlichung läuft über eine entsprechende Sub-Domain.

Für unsere Agentur SEOLUSION haben wir einen Beitrag auf dem Handelsblatt erworben:

https://unternehmen.handelsblatt.com/seo-agentur-frankfurt/

Frankfurt ist als Wirtschaftsstandort klassischerweise ein stark umkämpfter SEO-Markt.

Dennoch rankt diese Unterseite bereits relativ gut:

Es müsste noch etwas nachgeholfen werfen, bis die Unterseite eine Top 5-Position erreicht. Später erklären wir Dir, wie das funktionieren würde.

Beispiel 2: Ein Gastartikel auf Medium.com

Jonas hat, wie er oben in seinem Video erklärt, einen Artikel auf Medium.com veröffentlicht.

Kennst Du die Webseite?

Dort darf eigentlich jeder einen Artikel veröffentlichen, wenn er möchte. Der Artikel sollte natürlich eine entsprechende Qualität aufweisen.

Da Medium mittlerweile enorm beliebt ist, können sich die SEO-Metriken auch sehen lassen.

 

Barnacle SEO Medium.com Jonas

Das Thema war in diesem Fall „Privatjet kaufen“.

Mittlerweile ist der Artikel einigermaßen gut eingestiegen. Man muss beachten, dass normalerweise bestimmt einige unterstützende Artikel nötig wären, um derartige Ergebnisse zu erreichen.

Zudem steht hier die Optimierung noch aus.

Privatjet kaufen Jonas Strambach

Beispiel 3: Advertorial auf der Aachener Zeitung

Ein Advertorial auf einer namhaften Zeitung ist etwas, was Will Scott wohl als klassischen SEO Parasite bezeichnen würde.

Wirklich effektiv ist diese Veröffentlichung, wenn dabei ein hochwertiger, suchmaschinenoptimierter Artikel verwendet wird.

Die positive Wirkung auf den Brand und das Produkt ist bei Advertorials in derart vertrauenswürdigen Medien besonders groß.

Unserer Erfahrung nach konvertiert der Traffic sehr gut oder geht zumindest mit einer hohen Verweildauer der Besucher einher. Zudem eignet sich eine Zeitung immer als wirkungsvolles Trust Icon auf der eigenen Website.

Advetorial Aachener Zeitung
Advetorials sind besonders effektiv

Beispiel 4: Pinterest-Pinnwand

Pinterest hat sich mittlerweile zur handfesten Bildersuchmaschine entwickelt. Allein in Deutschland hat Pinterest bis zu 58 Mio. Aufrufe im Monat. Die Hälfte davon kommt über organische Suchmaschinen, wie Google.

Dementsprechend stark sind auch die SEO-Metriken.

Du hast die Möglichkeit auf Pinterest bildlastige Unterseiten, sogenannte Pinnwände, zu erstellen und zu bestimmten Keywords zu ranken.

Das hat in diesem Fall sehr gut geklappt:

https://www.pinterest.de/einfachbacken/geburtstagskuchen-f%C3%BCr-kinder-einfache-und-leckere-/

Die Pinnwand „Geburtstagskuchen für Kinder“ rankt für 376 Keywords und erhält laut Ahrefs ca. 5.400 Besucher im Monat.

Mancher Nischenseitenbetreiber wäre auf diese Ergebnisse neidisch.

Wie Du Deine Barnacle SEO Rankings steigern kannst

Um mit Parasite SEO die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen, solltest Du einige Grundlagen berücksichtigen.

Die folgende Checkliste hilft Dir dabei, dass diese Methode maximal effektiv wird.

1. Berücksichtige die SEO-Grundlagen

Auch Barnacle SEO unterliegt den klassischen SEO-Grundlagen.

Achte daher auf:

  • Keyword in der URL
  • Keyword im Page-Title und H1
  • Keyword in den ersten 100 Wörtern
  • Benenne mindestens ein Bild und das Alt-Tag nach dem Keyword

Das zählt für Deine Pinterest-Pinnwand ebenso wie für Blogartikel.

2. Verfasse einen hochwertigen SEO-Artikel

Versuche einen besonders hochwertigen Artikel zu verfassen, der Deine Zielgruppe anspricht und auch alle Grundlagen der SEO berücksichtigt.

So lenkst Du Besucher auf Deine Website und überzeugst Google, die Unterseite prominent einzustufen.

3. Baue Tier 2-Backlinks auf

Umso höher die Konkurrrenz für Dein anvisiertes Keyword ist, umso mehr wirst Du gezwungen sein, Backlinks aufzubauen.

Deine Parasite SEO wird nur funktionieren, wenn Du externe Medien, die Deinen Artikel oder Deine Unterseite veröffentlichen, mit Tier 2-Links unterstützt.

Dafür genügen allerdings minderwertige Link-Typen, wie:

  • Web 2.0 Backlinks: Baue in regelmäßigen Abständen Web 2.0 Links über externe Medien, wie Tumblr, WordPress.org oder Blogspot auf.
  • PBN-Links: PBNs sind kostengünstig aber sehr effektiv. Gerade bei starken verlinkenden Websites kannst Du gerne 2 – 3 Links pro Monat aufbauen. Die dadurch verwiesenen zusätzlichen Besucher werden den Aufwand wert sein.

Fazit: Barnacle SEO ist eine effektive Ergänzung zu Deiner Kampagne

Wie etwa das Pinterest-Beispiel beweist, kannst Du mit Parasite SEO einen zusätzlichen Vermögenswert für Deinen Unternehmen schaffen. Mit der richtigen Herangehensweise erlangst Du eine gewisse Unabhängigkeit von Google, schaffst Social Proof und erhältst interessierte und kaufstarke Besucher aus Deiner Zielgruppe.

Zu guter Letzt unterstützt der starke Link Deine generellen Rankings.

Klingt nach einer Win-Win-Win-Situation?

Das stimmt auch, weil es so ist. Wir versuchen mittlerweile selber möglichst viele Backlinks in dieser Form aufzubauen.

MEHR CONVERSION & SALES

Erhalte unsere Tools & Templates, die wir
für unsere eigenen Projekte erfolgreich verwenden

Leave a Comment